Unser Ratgeber für Luftbetten und Luftmatratzen fürs Camping

///Unser Ratgeber für Luftbetten und Luftmatratzen fürs Camping

Ein Luftbett ist nicht nur als Gästebett einsetzbar, sondern kann auch wunderbar als bequeme Campingmatratze genutzt werden. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen wenn Sie ein Luftbett beim Camping benutzen wollen und geben Ihnen Tipps wie Sie ein passendes Luftbett kaufen.

Das Luftbett beim Camping zu benutzen klingt eventuell im ersten Moment etwas abwegig.

Sind die nicht eigentlich viel zu groß um im Zelt Platz zu finden? Und was ist mit der Stromversorgung für die integrierte Pumpe? Und ganz zu schweigen vom dem rauen Untergrund, geht das Luftbett da nicht kaputt?

Das dürften so die ersten Fragen sein, die für eine gewisse Skepsis gegenüber dem Thema Luftbett und Camping sorgen.

Aber jeder der einmal auf einem Festival, Jugendzeltlager war oder einfach nur mit seinen Freunden im Zelt geschlafen hat weiß, wie hart und kalt der Boden sein kann. Vor allem ist es noch viel unbequemer wenn sich kleine Steine in den Rücken zu bohren scheinen.

Vorteile vom Luftbett beim Campingausflug

Nun, im Prinzip wurde es gerade schon angesprochen. Die Vorteile wird jeder sofort erkennen, der schon einmal zelten war.

Nichts ist schlimmer als morgens aufzuwachen und das Gefühl zu haben 80 Jahre zu sein. Der Rücken ist total verspannt und das Verlassen des Zeltes wird zur Qual.

Der Grund für diese Rückenschmerzen sind in den meisten Fällen der harte, kalte und steinige Untergrund. Der Körper ist einfach zu sehr an die kuschlig warme und weiche Matratze von zu Hause gewöhnt.

Wer also beim nächsten Campingausflug nicht mit dem Gefühl, 20 Jahre im Bergbau gearbeitet zu haben, aufwachen möchte, der wird sich über den hohen Schlafkomfort eines Luftbettes freuen.

Dank des Luftpolsters schlafen Sie nicht direkt auf dem Boden und sind so vor Nässe, Kälte und dem harten steinigen Boden geschützt!

Worauf Sie vor dem Kauf achten sollten

Es gibt verschiedene Überlegungen die gemacht werden sollten, bevor Sie sich für ein konkretes Modell entscheiden.

Anders als bei dem normalen Luftbett muss dieses beim Camping ganz anderen Ansprüchen gerecht werden. Es ist nunmal etwas anderes wenn Sie das Bett auf dem Teppich im Wohnzimmer aufstellen oder es in einem kleinen Zelt auf harter Erde entfalten wollen.

Daher sollten Sie über die folgenden Dinge vor dem Kauf eines Camping-Luftbettes nachdenken:

  1. Die Größe des Luftbettes
    Das Erste, was Sie messen sollten sind die Innenseiten Ihres Zeltes. Luftbetten gibt es in Doppel-, Queen oder King Größen und es wäre ärgerlich wenn das Bett nicht ins Zelt passen würde.
    Denken Sie ebenfalls daran, dass das Luftbett im Zelt Platz wegnimmt und eventuell weniger Personen darin Platz finden werden.
  2. Material und Bodenschutz
    Werden Sie die Matratze auf dem Boden zu platzieren? Dann sollten Sie das Material der Luftmatratze überprüfen.
    Sie sollten nachsehen, ob das Material am Boden hart genug und kratzfest ist, weil Sie es sind im Freien einsetzen wollen.
    Hinweis: Eine Aluminium-Isolier-Matte (190×120) kann hier zusätzlichen Schutz bieten
  3. Handpumpe oder eingebaute Pumpe
    Würden Sie gerne eine eingebaute Pumpe benutzen? Ein selbstaufblasbare Luftbett mit integrierter Pumpe ist sehr praktisch, weil man nur einen Schalter oder eine Taste drücken muss, um die Luftmatratze aufzublasen. Jedoch sind solche Modelle für den Outdoor-Einsatz eher unpraktisch, da Sie über keinen Stromanschluss verfügen werden.
    Wenn das Luftbett keine eingebaute Pumpe hat, müssen Sie entweder die Luft mit der eigenen Lungenkraft oder einer Hand- oder Batteriepumpe ins Bett bekommen.

Alternative: Selbstaufblasbare Isomatte

Gerade beim Hiking haben sich die selbstaufblasbaren Isomatte als optimale Lösung etabliert.

Sie sind reißfester gegenüber dem Luftbett oder der Luftmatratze, lassen sich bequem aufrollen und unter den Rucksack schnallen und schützen trotzdem zuverlässig vor Feuchtigkeit, Kälte und harten Steinen.

Ebenso praktisch ist die Eigenschaft, dass sich eine solche Isomatte von selbst aufbläst und Sie sich in der Zeit um wichtigere Dinge wie Holz holen, Kochen oder Ausruhen haben.

Unsere Empfehlungen an Luftbetten für den Outdoor-Einsatz

Zum Schluss wollen wir Ihnen 2 Luftbetten vorstellen, die wir für den Campingausflug und den Einsatz im Zelt empfehlen können.

Das AeroBed Active Double Luftbett fürs Camping

Das AeroBed Active Double ist ein 2-Personen Doppel Luftbett, welches dank strapazierfähigem Boden perfekt zum Campen geeignet ist.

Es ist in hervorragender Qualität gefertigt und verfügt über eine Akku-Pumpe die das Bett innerhalb von 1 Minute aufbläst oder die Luft wieder heraus saugt. Dank 12 Volt Anschluss kann die Pumpe ganz bequem im Auto geladen werden.

Weitere Vorteile sind der einfach einzustellende Härtegrad und das bereits integrieret Kissen. Dieses Outdoor Luftbett mit integrieret Pumpe misst 198cm in der Länge, ist 137cm breit und lässt Sie 23cm über dem Boden ruhen.

Fazit: Also mehr Komfort und Luxus ist beim Camping definitiv nicht möglich!

Anzeige

Simex Sport Luftbett Comfort Plus

Falls Sie nach einer kleineren Campingmatratze suchen werden Sie bestimmt mit der Comfort Plus glücklich. Es lässt sich dank der integrierten Fußpumpe schnell aufgeblasen und misst 182 x 70 x 20cm.

Das tolle an diesem Bett ist vor allem die integrierte Fußpumpe. Sie laufen also nie Gefahr das Bett mit dem Mund aufblasen zu müssen, nur weil Sie einmal die Pumpe vergessen haben.

Fazit: Dank des geringen Gewichtes und der hochwertigen Materialien ist dieses Luftbett bestens fürs Hiking geeignet!

Anzeige